© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Auflaeufe]
[Desserts]
[Eierspeisen]
[Fischgerichte]
[Fleischgerichte]
[Grillgerichte]
[Meeresfrüchte]
[Ofengerichte]
[Pasta]
[Pizza]
[Salate]
[Soßen]
[Suppen]
[Anfaenger]
[Schnelle Küche]
[Preiswerte Gerichte]
[Restekueche]
[Singlekueche]
[Mikrowellengerichte]
[Fertiggerichte aufpeppen]
[Fondue und Raclett]
[Partygerichte]
[Roemertopf]
[Wok und Pfanne]
[Internationale Küche]
[Alkoholfreie Getränke]
[Brot]
[Kuchen vom Blech]
[Torten]
[Kleingebäck]
[Muffins]
[Waffeln]
[Plaetzchen]
[Weihnachtsgebäck]
[Pralinen]


 

 

 

Aufläufe, Teil 3

Asia-Auflauf
Gemüseauflauf

Kartoffelgratin
Kassler-Sauerkraut-Auflauf
Lachs-Spinat-Auflauf
Mousaka
Nudel-Schinken-Auflauf
Apfelauflauf
Quarkauflauf
 

 

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Nudel-Schinken-Auflauf

300 g Nudeln, beispielsweise Makkaroni
300 g Brokkoli, wahlweise auch anderes Gemüse
150 g Erbsen, tiefgekühlt
200 g Kochschinken
200 g Emmentaler Käse
4 Eier
400 ml Milch
Butter zum Einfetten
Paprikapulver, Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Die Nudeln gemäß Packungsanweisung zubereiten. Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. Zusammen mit den Erbsen in Salzwasser bei mittlerer Wärmezufuhr 3 – 5 Minuten garen. Nudeln und Gemüse in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Den Kochschinken in kleine Würfel schneiden und den Käse reiben. Milch und Eier verquirlen und mit Paprikapulver, frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Anschließend den Käse mit unterrühren.

Die feuerfeste Form mit Butter einfetten, Nudeln, Schinken und Gemüse hineingeben und mit der angerührten Milch übergießen. Den Auflauf in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 170 °C Umluft etwa 45 Minuten goldbraun backen.

 

 

 

Apfelauflauf

2 Äpfel
120 g Zucker
100 g Mehl
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
½ gestrichener TL Backpulver
2 EL gehackte Mandeln
Saft von einer Zitrone
Schuss Weißwein
½ TL Zimt, gemahlen
Butter zum Einfetten

Die Äpfel waschen, abtrocknen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In dünne Scheiben schneiden und in einen kleinen Topf geben. Die Zitrone halbieren und auspressen. Den Saft in den Topf zu den Äpfeln geben. 60 g Zucker und einen Schuss Weißwein dazugießen. Das Ganze erhitzen und 5 Minuten dünsten.

Das Eiweiß vorsichtig vom Eigelb trennen und mit einem elektrischem Rührgerät oder einem Schneebesen steif schlagen. Vanillezucker und 30 g Zucker vorsichtig unterrühren. Die Eigelbe sowie Mehl und Backpulver ohne viel Rühren unter den Eischnee heben.

Eine feuerfeste Form einfetten und mit gehackten Mandeln ausstreuen. Die gedünsteten Apfelscheiben auf den Boden der Form legen. Die Eimasse darauf verteilen. In einer Tasse 30 g Zucker und einen ½ TL gemahlenen Zimt mischen und die Eimasse damit bestreuen. Den Auflauf auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 20 Minuten bei 200 °C backen

Besonders gut dazu schmeckt Vanillesoße.

 

Quarkauflauf mit Kirschen

500 g Quark
50 g Grieß
100 g Zucker
4  Eier
80 g Butter, möglichst weich
50 g Mandeln
1 Glas Kirschen
Butter zum Einfetten

Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.

Vorsichtig das Eiweiß vom Eigelb trennen und das Eiweiß mit einem elektrischen Rührgerät oder einem Schneebesen steif schlagen. 50 g Zucker langsam unterheben und das Eiweiß beiseite stellen.

Die weiche Butter und die restlichen 50 g Zucker schaumig schlagen. Die 4 Eigelbe nacheinander dazugeben und immer wieder gut rühren. Den Quark und Grieß hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren.

Mit dem Schneebesen den Eischnee, die Mandeln und die Kirschen unter die Quarkmasse heben.
Eine feuerfeste Form einfetten und die Masse hineingeben. In den Backofen schieben und bei 200°C Ober/Unterhitze etwa 1 Stunde backen.

 

 

 

Diese Website durchsuchen: