© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Zubereitung Lebensmittel] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Amerikanische Kueche]
[Bulgarische Küche]
[Chinesische Kueche]
[Indonesische Kueche]
[Indische  Kueche]
[Japanische  Kueche]
[Sushi]
[Koreanische Kueche]
[Lateinamerikanische Kueche]
[Sri Lanka Kueche]
[Polnische Kueche]
[Rumaenische Kueche]

 


 

 

Bulgarische Küche, Teil 2

Auberginen-Champignon-Gemüse
Auberginendip
Fischeintopf
Gefüllter Kürbis
Gemüsesuppe mit Hackfleischbällchen
Hähnchenschenkel auf Kidneybohnen und Zwiebeln
Hühner-Tomaten-Eintopf
Lammsuppe
Rinderroulade
Tomaten-Zucchini-Auflauf
Vanille-Frucht-Dessert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Gefüllter Kürbis

 

4 Eichelkürbisse

280 g Lammfleisch, gekocht

120 g Reis, vorzugsweise Langkornreis

180 g Schlagsahne

120 ml Tomaten, püriert

80 g Schafskäse

2 Eier

1 Zwiebel

4 EL Butter

2 EL Mehl

20 g Semmelbrösel

40 ml Milch

2 EL Zitronensaft

½ Bund Petersilie

Handvoll Basilikumblätter

Salz und Pfeffer

Butter zum Einfetten

 

Den Reis gemäß Packungsanweisung kochen, gut abtropfen und etwas abkühlen lassen.

 

Die Zwiebel schälen und fein reiben. Das gekochte Lammfleisch in kleine Würfel schneiden.

 

Die Kürbisse putzen und halbieren. Mit einem Teelöffel das Fruchtfleisch herauslöffeln. Dabei sollte mindestens 1 cm Fruchtfleisch an der Schale bleiben. Einen Topf mit reichlich Wasser und dem Zitronensaft aufkochen und die Kürbishälften darin blanchieren. Anschließend in eiskaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen und abkühlen lassen.

 

Für die Füllung 2 EL Butter zum Schmelzen bringen. In einer Schüssel den gekochten Reis, Fleischwürfel, Eier, die geschmolzene Butter, Milch, Semmelbrösel, Zwiebel und Petersilie vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Ein Backblech mit hohem Rand einfetten Die abgekühlten Kürbishälften auf das Blech setzen. Falls sie umkippen, kann man auch die Unterseite gerade abschneiden. Die Kürbisse mit der Fleischmischung füllen.

 

Für die Soße 2 EL Butter mit 2 EL Mehl und der Sahne in einem Topf verrühren und unter ständigem Rühren aufkochen. Bei geringer Wärmezufuhr kurz köcheln lassen, bis die Soße etwas eindickt. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Tomaten dazugeben und die Soße zusammen mit den pürierten Tomaten über die Kürbisse gießen. Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und 30 Minuten bei 180 °C (160 °C Umluft) backen.

 

Basilikum waschen und trocknen und die Blättchen abzupfen. Den Schafskäse zerkrümeln. Die gefüllten Kürbishälften mit Soße und Tomaten auf Tellern anrichten und mit Schafskäse und Basilikumblättern garnieren.

 

 

 

 

 

 

 

Gemüsesuppe mit Hackfleischbällchen

 

250 g Hackfleisch, vorzugsweise vom Lamm

40 g Reis, vorzugsweise Rundkorn

1 l Brühe, vorzugsweise Lammbrühe

80 g Erbsen, tiefgefroren

50 g grüne Bohnen

3 Tomaten

1 rote Paprikaschote

2 Möhren

1 Zwiebel

½ Selleriewurzel

2 Zitronen, unbehandelt

½ Bund Petersilie

Salz und Pfeffer

Mehl zum Wälzen

 

Den Reis gemäß Packungsanweisung zubereiten. Danach  abtropfen und abkühlen lassen.

 

Möhren, Selleriewurzel und Zwiebel schälen. Möhren in Scheiben und die Zwiebel und Selleriewurzel in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, abtrocknen, vierteln, Stielansätze und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Die Paprika halbieren, entkernen, waschen, abtrocknen und klein schneiden. Die Zitronen waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Die Bohnen waschen, gut abtropfen lassen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken.

 

Das kleingeschnittene Gemüse zusammen mit der Brühe und den Zitronenscheiben in einen großen Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei starker Hitze aufkochen lassen. Die Wärmezufuhr reduzieren und die Suppe 20 Minuten köcheln lassen.

 

Für die Hackfleischbällchen den gekochten Reis mit dem Hackfleisch und der Petersilie vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hände leicht anfeuchten und aus der Hackfleischmasse kleine Bällchen formen, kurz in Mehl wälzen und in die Gemüsesuppe geben. Die Suppe bei schwacher Hitze weitere 25 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss nochmals abschmecken und ggf. salzen und pfeffern.

 

 

Hähnchenschenkel auf Kidneybohnen und Zwiebeln

 

8 Hähnchenschenkel

250 g Kidneybohnen, getrocknet

12 Scheiben Räucherspeck

2 Zwiebeln

150 ml saure Sahne

250 ml Weißwein, trocken

Salbei

Rosmarin

Muskatnuss

Paprikapulver, scharf

Salz und Pfeffer

 

Einen Topf mit reichlich Salzwasser füllen und die Kidneybohnen darin 20 Minuten gar kochen. Die Bohnen in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Die Hähnchenschenkel unter kaltem fließendem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Zwiebeln schälen, halbieren, in dünne Ringe schneiden und mit den Bohnen vermischen. 

Eine große feuerfeste Form mit Speck auslegen und die Bohnen und Zwiebeln darauf verteilen. Den Wein mit Salbei, Rosmarin und frisch geriebener Muskatnuss würzen und über das Gemüse gießen.

 

In einer Schale die saure Sahne mit dem Paprikapulver verrühren, die Hähnchenschenkel darin wenden und anschließend auf das Gemüse legen.

 

Die Form mit Alufolie abdecken und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180 °C (160 °C Umluft) 1 ¼  Stunden garen. Die Alufolie entfernen und das Fleisch weitere 15 Minuten goldbraun backen.

 

Weitere bulgarische Rezepte

 

Diese Website durchsuchen:

.