© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Kohlenhydrate]
[Proteine]
[Fette]
[Vitamine]
[sekundaere Pflanzenstoffe]


 

 

 

Cholesterin senkende Ernährung

Cholesterin kommt in tierischen Zellen vor. Durch den erhöhten Verzehr von Fleisch und Wurstwaren kann der Cholesterinspiegel eines Menschen erheblich ansteigen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die langfristig vorhanden ist, kann sich günstig auf die individuellen Cholesterinwerte auswirken.

 

FL468x80

Nahrungsmittel, die einen gesunden Cholesterinspiegel unterstützen

Es gibt heute zahlreiche Nahrungsmittel, die einen gesunden Cholesterinspiegel unterstützen. Sie können jedoch nur dann dauerhaft positiv wirken, wenn sie mit einer ausgewogenen Ernährung einhergehen. Um zu hohe Cholesterinwerte zu vermeiden, sollte grundsätzlich auf zu viel fettes Fleisch verzichtet werden. Des Weiteren kann der häufige Verzehr von Innereien, Käse, Eigelb und verschiedensten Wurstwaren zum Anstieg des Cholesterinspiegels führen. Um dies zu vermeiden, sollten die genannten Nahrungsmittel nicht zu oft konsumiert werden. Abzuraten ist zudem von einem umfangreichen Alkoholkonsum. Alkoholische Getränke wirken sich fördernd auf den Anstieg der Cholesterinwerte aus.

Durch eine fettarme Zubereitung und die Verwendung von verschiedensten Pflanzenölen können gesunde Cholesterinspiegel erreicht und gehalten werden. Grundsätzlich sollten nur wenige tierische Lebensmittel bei der eigenen Ernährung verwendet werden. Zu empfehlen ist der häufige Verzehr von Obst und Gemüse. Mediziner und Ernährungsforscher konnten belegen, dass frisches Obst und Gemüse mehrmals am Tag langfristig für einen gesunden Cholesterinspiegel sorgt

 

weitere Artikel zum Cholesterin:

- Was ist Cholesterin?
- der Cholesterinspiegel
- Erkrankungen durch hohe Cholesterinwerte
- Cholesterinspiegel senken

Diese Website durchsuchen:

Der Cholesterinspiegel bei Kindern

Mediziner fanden heraus, dass in der Muttermilch ein hoher Anteil von Cholesterin enthalten ist. Durch einen hohen Cholesterinanteil in der Muttermilch ist es möglich, dass ein Kind langfristig weiterentwickelt ist als ein Säugling, der nicht durch Muttermilch ernährt wird. Cholesterin spielt als Naturstoff sowohl beim Aufbau des Gehirns als auch des Nervensystems eine wichtige Rolle.

Durch den hohen Anteil an Cholesterin in der Muttermilch kann nach Forschungsergebnissen bei Kindern ein durchschnittlich höherer IQ nachgewiesen werden. Ist der Cholesterinspiegel in der Schwangerschaft zu gering, entstehen erhebliche Risikofaktoren. Diese können nicht nur zu Frühgeburten führen, sondern fördern auch ein niedriges Geburtsgewicht. Aus diesem Grund sollte während der Schwangerschaft auf eine Ernährung geachtet werden, die den Cholesterinspiegel konstant hält.