© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Inhalt]
[Suche]
[Naehrstoffe]
[freie Radikale]
[Energiebilanz]
[individuelle Ernährung]
[Diät]
[Kontakt]
[alternative Ernährungsformen]
[Nahrungsergaenzungen]
[Ernaehrungspyramide]
[Lebensmittel]
[Salmonellen]
[Umgang mit Lebensmitteln]
[Rezepte]
[Säuren Basen]
[Fragen]


 

 

 

Partygerichte

Zu einer gelungenen Feier gehört gutes Essen. Hier finden Sie leckere Partygerichte, die sich zum Teil bereits in Ruhe am Vortag vorbereiten lassen. Von Salaten über Suppen und Fingerfood bis hin zum Dessert.

Gulaschsuppe
Hackfleischbällchen
Hackfleisch vom Blech
Hähnchen-Bohnen-Tortilla
Himbeerdessert
Kartoffelsalat
Käseigel
Käse-Schinken-Muffins
Lachsröllchen
Party-Brötchen
Putenspieße
Tarte
Thunfischsalat
Wurstsalat
 

 

 

 

 

 

 

ga_output_image;jsessionid=F8CDF48E1B927474F4F9507CAAF4D4C8CAM1OHZM

 

 

 

FL468x80

 

Gulaschsuppe

 

500 g Rinderschulter

500 g Kartoffeln

2 rote Paprikaschoten

2 gelbe Paprikaschoten

2 Zwiebeln

2 EL Tomatenmark

1,2 l Fleischbrühe

300 ml Tomatensaft

4 EL Öl

2 EL Paprikapulver

Salz und Pfeffer

 

Das Fleisch unter kaltem fließendem Wasser kurz abspülen und  mit Küchenpapier trocken tupfen. In mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden.

 

3 EL Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Topf herausnehmen.

 

Das restliche Öl in dem Topf erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Das Tomatenmark in den Topf geben und 1 - 2 EL Paprikapulver dazugeben, kurz anrösten. Das Fleisch wieder in den Topf zurückgeben und mit der Fleischbrühe sowie dem Tomatensaft angießen. Kurz aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Stunde garen.

 

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, abtrocknen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Nach 1 Stunde Garzeit die Kartoffel- und Paprikawürfel in den Topf geben und weitere 20 Minuten garen.

 

 

 

 

Hackfleischbällchen

 

1 kg Hackfleisch, gemischt
4 Eier
8 EL Paniermehl
2 Zwiebeln
Öl zum Anbraten

Paprikapulver, Pfeffer und Salz


Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Das Hackfleisch zusammen mit den Eiern in eine Schüssel geben und mit den Händen gut durchkneten. Nach und nach das Paniermehl unterarbeiten, bis eine geschmeidige Hackfleischmasse entsteht. Die Zwiebelwürfel unter das Hackfleisch mischen und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Mit leicht angefeuchteten Händen kleine runde Hackfleischbällchen oder abgeflachte Frikadellen formen.

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackfleischbällchen darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 


Hackfleisch vom Blech

 

1 kg Hackfleisch, gemischt

150 g Mozzarella

4 Tomaten

1 rote Paprikaschote

1 gelbe Paprikaschote

2 Zwiebeln

3 Eier

2 altbackene Brötchen

1 EL Öl

Salz und Pfeffer

 

Die Brötchen in lauwarmes Wasser einweichen. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, abtrocknen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden.

 

Das Hackfleisch in einer Schüssel mit den Eiern, Zwiebeln und Paprikawürfeln vermengen und gut durchkneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

 

Die Hackfleischmasse auf einem tiefen Backblech verteilen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 200 °C Umluft etwa 20 Minuten backen.

 

Den Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, abtrocknen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Dabei die Stielansätze entfernen.

 

Das Hackfleischblech aus dem Ofen nehmen und mit den Tomaten- und Mozarrellascheiben belegen. Das Ganze mit Öl bestreichen, mit Pfeffer würzen und weitere 10 Minuten im Backofen backen.

Wer möchte kann das Ganze zum Schluss noch mit frischen Basilikumblättern garnieren.

 

 

Hähnchen-Bohnen-Tortilla

 

4 Tortillas

400 g Hähnchenbrustfilet

2 Gläser Weiße Bohnen in Tomatensoße

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

3 EL Öl

Salz und Pfeffer

 

Das Hähnchenfleisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

 

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

 

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln in Ringe schneiden, den Knoblauch klein hacken. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln darin glasig andünsten. Fleisch und Bohnen dazugeben und das Ganze vermischen und kurz erhitzen.

 

Die Tortillas gemäß Packungsanweisung im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen. Die heiße Fleisch-Bohnen-Mischung darauf verteilen und zusammenrollen.

 

 

Weitere  Partygerichte

 

 

Diese Website durchsuchen: