© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Auflaeufe]
[Desserts]
[Eierspeisen]
[Fischgerichte]
[Fleischgerichte]
[Grillgerichte]
[Meeresfrüchte]
[Ofengerichte]
[Pasta]
[Pizza]
[Salate]
[Soßen]
[Suppen]
[Anfaenger]
[Schnelle Küche]
[Preiswerte Gerichte]
[Restekueche]
[Singlekueche]
[Mikrowellengerichte]
[Fertiggerichte aufpeppen]
[Fondue und Raclett]
[Partygerichte]
[Roemertopf]
[Wok und Pfanne]
[Internationale Küche]
[Alkoholfreie Getränke]
[Brot]
[Kuchen vom Blech]
[Torten]
[Kleingebäck]
[Muffins]
[Waffeln]
[Plaetzchen]
[Weihnachtsgebäck]
[Pralinen]


 

 

 

Pasta, Teil 2

Nudelteig
Spaghetti kochen
Spaghetti mit Hackfleischbällchen in Tomatensoße
Pasta al Funghi
Pasta mit Kräuter-Sahne-Soße
Pasta mit Paprikasoße
Pasta mit Gemüse
Pasta mit Meeresfrüchten
Lasagne
Nudelsalat

 

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Pasta al Funghi

400 g Nudeln, beispielsweise Penne
500 g frische Waldpilze
400 g Frischkäse mit Kräutern
2 Knoblauchzehen
250 ml Weißwein
250 ml Milch
Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer

Die Nudeln gemäß Packungsanweisung zubereiten. Die frischen Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze zusammen mit den Knoblauchzehen etwa 5 Minuten darin dünsten.

Die Knoblauchzehen entfernen und die Pilzpfanne mit dem Weißwein auffüllen. Das Ganze weitere 5 Minuten garen lassen. Die Milch und den Frischkäse mit einem Schneebesen einrühren, bis die Soße cremig und ohne Klümpchen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die fertig gekochten Nudeln in einem Durchschlagsieb kurz abtropfen lassen und zusammen mit der Pilzsoße servieren.

Pasta mit Kräuter-Sahne-Soße

400 g Nudeln, beispielsweise Spaghetti
200 ml Sahne
40 g Schalotten
125 g Crème fraîche
100 g frische Kräuter, wie Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Kresse etc.
4 Eigelbe
4 EL geriebener Parmesan
4 EL geröstete Sesamsamen
2 EL Öl, vorzugsweise Sesamöl, zum Andünsten
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Die Nudeln gemäß Packungsanweisung zubereiten.

Die Schalotten schälen und klein hacken. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Sahne und Crème fraîche dazugeben, verrühren und kurz einkochen lassen.

Die Kräuter waschen, trocknen, klein hacken, in die Soße geben und verrühren. Das Ganze mit einem Pürierstab pürieren. Eigelb und Parmesan unterziehen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Die Soße nur noch erhitzen, nicht mehr kochen lassen.

Die fertig gegarten Nudeln in einem Sieb kurz abtropfen lassen und mit der Kräutersoße auf den Tellern anrichten. Die gerösteten Sesamsamen darüber streuen und servieren.

 

 

 

Pasta mit Paprikasoße

400 g Nudeln, beispielsweise Rigatoni
2 rote Paprikaschoten
1 Knoblauchzehe
Öl, vorzugsweise Olivenöl, zum Andünsten
Salz und Pfeffer

Die Nudeln gemäß Packungsanweisung zubereiten. Die Paprikaschoten waschen, trocknen, halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und in hauchdünne Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Paprika sowie Knoblauch darin andünsten. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Nudeln zusammen servieren.

 

Pasta mit Gemüse

400 g Nudeln, beispielsweise Pennini
500 g Tomatenpüree
200 g Zuckerschoten
2 Zucchini
2 Möhren
1 Paprikaschote
3 Frühlingszwiebeln
2 EL Butter
4 EL Öl, vorzugsweise Olivenöl, zum Andünsten
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Dill
4 EL Sonnenblumenkerne
Salz und Pfeffer

Nudeln gemäß Packungsanweisung zubereiten. Das Gemüse und die Kräuter putzen, waschen und trocknen. Zucchini, Möhren und Paprika in schmale Streifen  und die Zuckerschoten in kleine Stücke schneiden. Den Dill klein hacken, die Frühlingszwiebeln  und den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Das Öl und die Butter zusammen in einer Pfanne erhitzen. Möhren und Paprika darin andünsten. Nach etwa 10 Minuten das restliche Gemüse dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Dann kommen das Tomatenpüree und die Kräuter dazu. Alles gut durchrühren, nochmals erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss werden die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe geröstet und über die Gemüsesoße gestreut. Die fertige gekochten Nudeln in einem Durchschlagsieb kurz abtropfen lassen und mit der Gemüsesoße servieren.

 

Weitere Pasta-Rezepte

 

Diese Website durchsuchen:

.