© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Auflaeufe]
[Desserts]
[Eierspeisen]
[Fischgerichte]
[Fleischgerichte]
[Grillgerichte]
[Meeresfrüchte]
[Ofengerichte]
[Pasta]
[Pizza]
[Salate]
[Soßen]
[Suppen]
[Anfaenger]
[Schnelle Küche]
[Preiswerte Gerichte]
[Restekueche]
[Singlekueche]
[Mikrowellengerichte]
[Fertiggerichte aufpeppen]
[Fondue und Raclett]
[Partygerichte]
[Roemertopf]
[Wok und Pfanne]
[Internationale Küche]
[Alkoholfreie Getränke]
[Brot]
[Kuchen vom Blech]
[Torten]
[Kleingebäck]
[Muffins]
[Waffeln]
[Plaetzchen]
[Weihnachtsgebäck]
[Pralinen]


 

 

 

Gerichte aus dem Römertopf, Teil 2
 

Fischsuppe
Gefüllte Forelle
Gefüllte Paprikaschoten
Gefüllte Pfirsiche
Hackbraten mit Gemüse
Kalbsrouladen
Lachs auf Spinat
Mediterranes Hähnchen
Ossobuco
Putenrollbraten
Mediterranes Hähnchen
Ossobuco
Putenrollbraten
Quarkauflauf
Schinkenbrot
Schweinebraten
Szegediner Gulasch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Gefüllte Pfirsiche
 

4 große Pfirsiche, möglichst fest

40 g Löffelbiskuits

50 g Zucker

50 g gehackte Mandeln

1 Eigelb

3 EL Butter

½ TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

Puderzucker zum Bestreuen

 

Die Pfirsiche waschen, abtrocknen und halbieren. Die Steine herauslösen. Mit einem Teelöffel vorsichtig etwas Fruchtfleisch aus der Mitte der Pfirsichhälften herausnehmen und klein hacken. Das Pfirsichfruchtfleisch mit 1 ½ EL Butter, Eigelb und Zitronenschale vermischen und die Löffelbiskuits hineinbröseln und unterheben.

 

Die Pfirsichhälften nebeneinander in den Römertopf setzen und mit der Mischung füllen. Die Mandeln darüber streuen und die restliche Butter flöckchenweise darauf verteilen.

 

Den Römertopf zugedeckt in den kalten Ofen schieben. 30 Minuten bei 180 °C backen. Anschließend den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten offen überbacken.

 

Die Pfirsichhälften aus dem Römertopf nehmen und mit Puderzucker bestreuen. Die Früchte können warm als auch kalt und mit Vanillesoße oder Schlagsahne serviert werden.

 

 

 

 

 

 

 

Hackbraten mit Gemüse

 

400 g Hackfleisch vom Schwein

400 g Hackfleisch vom Rind

200 g Möhren

1 Stange Lauch

1 Brötchen, altbacken

2 Eier, roh

2 Eier, hart gekocht

1 EL Senf

1 Bund Petersilie

Kreuzkümmel, gemahlen

Paprikapulver

Salz und Pfeffer

 

Das altbackene Brötchen in Wasser einweichen. Lauch und Möhren putzen, waschen und klein schneiden. Die Petersilie waschen, trocknen, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Schale der gekochten Eier abpellen.

 

Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben. 2 rohe Eier, 1 EL Senf, Lauch, Möhren und Petersilie hinzufügen. Das Brötchen ausdrücken und ebenfalls dazugeben. Mit 1 TL Paprikapulver, ½ TL Kreuzkümmel sowie Salz und Pfeffer würzen. Alles zu einem geschmeidigen Fleischteig verkneten.

 

Die Hände leicht anfeuchten und den Fleischteig zu einem Laib formen. Die abgepellten Eier vorsichtig in die Mitte des Laibes hineindrücken und oben die Öffnung wieder mit der Fleischmasse verschließen. Den Hackbraten in den Römertopf legen, 2 EL Wasser hinzufügen und zugedeckt in den kalten Backofen schieben. 1 ½ Stunden bei 220 °C garen.

 

 

Kalbsrouladen

 

4 Kalbsrouladen

2 Scheiben roher Schinken

50 g geriebener Parmesan

1 Knoblauchzehe

125 ml Weißwein

2 EL Öl, vorzugsweise Olivenöl

1 Bund Petersilie

1 Bund Basilikum

Salz und Pfeffer

 

Die Rouladen unter kaltem fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

 

Petersilie und Basilikum waschen, trocknen, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Den Schinken in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen.

Für die Füllung den geriebenen Parmesan, mit den Schinkenwürfeln, dem Knoblauch und den gehackten Kräutern vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Das Fleisch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und die Füllung darauf verteilen, allerdings nicht zu dick. Die Füllung leicht andrücken und die Rouladen aufrollen. Mit Küchengarn zusammenbinden oder mit Rouladennadeln zusammenstecken.

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten bei starker Wärmezufuhr anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und mit Weißwein ablöschen. Die Rouladen etwas abkühlen lassen und zusammen mit der Flüssigkeit in den Römertopf geben.

 

Den Römertopf in den kalten Backofen schieben und die Rouladen 1 Stunde bei 220 °C garen. Die fertigen Rouladen aus dem Topf nehmen und heiß servieren.

 

 

Lachs auf Spinat

 

4 Lachfilets, je etwa 180 g

600 g Blattspinat

2 Schalotten

200 g Sahne

1 Eigelb

2 EL geriebener Parmesan

1 Zitrone

Muskatnuss, gerieben

Salz und Pfeffer

 

Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Die Schalotten schälen  und klein schneiden. Den Blattspinat waschen und verlesen. Grobe Stiele entfernen.

 

Den Fisch unter kaltem fließendem Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Den Spinat in einen Topf geben und bei mittlerer Wärmezufuhr erhitzen. Die Schalotten untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. In ein Sieb abgießen und den Spinat mit den Händen ausdrücken.

 

Den Spinat mit den Schalotten auf dem Boden des Römertopfes verteilen und das Fischfielt darauf legen. Eigelb, Parmesan und Sahne in einer Schale verrühren, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und über den Fisch und den Spinat gießen.

 

Den Römertopf zugedeckt in den kalten Backofen schieben und 35 Minuten bei 220 °C garen.

 

Weitere Römertopfgerichte

 

Diese Website durchsuchen:

.