© Iakov Kalinin - Fotolia.com (2)
[Ernährung] [Inhalt] [Naehrstoffe] [freie Radikale] [Energiebilanz] [individuelle Ernährung] [Diät] [alternative Ernährungsformen] [Nahrungsergaenzungen] [Ernaehrungspyramide] [Lebensmittel] [Salmonellen] [Säuren Basen] [Rezepte] [Fragen] [Kontakt]
[Ernährung]
[Amerikanische Kueche]
[Bulgarische Kueche]
[Chinesische Kueche]
[DDR Küche]
[Indonesische Kueche]
[Indische  Kueche]
[Japanische  Kueche]
[Sushi]
[Koreanische Kueche]
[Lateinamerikanische Kueche]
[Sri Lanka Kueche]
[Polnische Kueche]
[Rumaenische Kueche]
[Russische Kueche]
[Tapas]
[Thailaendische Kueche]
[Tschechische Kueche]
[Türkische Küche]
[Ukrainische Kueche]
[Ungarische Kueche]
[Vietnamesische Kueche]


 

 

 

Tschechische Küche, Teil 2

Blumenkohlsuppe mit Semmelklößchen
Böhmische Knödel
Gefüllter Schweinebraten
Kartoffelknödel
Kartoffelplätzchen
Palatschinken
Quarkklößchen

Reiseintopf mit Schweinefleisch
Roastbeef
Weihnachtskarpfen

 

 

 

 

 

 

 

 

FL468x80

 

Kartoffelknödel

 

6 Kartoffeln

2 Eier

120 g Mehl

Mehl zum Bestäuben

 

Kartoffeln schälen und grob zerschneiden. In einem Topf mit Salzwasser in 15 – 20 Minuten gar kochen. Das Kartoffelwasser abgießen und die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Das Mehl darüber sieben, das geschlagene Ei hinzufügen und alles gut vermengen.

 

Die Kartoffelmasse auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zwei Rollen daraus formen. In einem Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und die Rollen vorsichtig hineinlegen. 20 Minuten bei mittlerer Temperatur kochen, kurz abkühlen lassen und in dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffelknödel auf einer Servierplatte anrichten und möglichst heiß servieren.

 

 

Kartoffelplätzchen

 

6 Kartoffeln, mehligkochend

2 Eier

1 Knoblauchzehe

120 g Mehl

4 EL Butter

4 EL Öl

Majoran

 

Die Kartoffeln schälen und klein reiben. In ein sauberes Geschirrtuch geben und die Kartoffelflüssigkeit herauspressen. Die Eier aufschlagen und verrühren. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.

 

Die geriebenen Kartoffeln mit den Eiern, Knoblauch und Mehl vermischen und mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen.

 

2 EL Butter und 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Kartoffelteig portionsweise hineingeben und mit einem Löffel zu runden, flachen Plätzchen formen. Von beiden Seiten goldbraun anbraten. Die Kartoffelplätzchen aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und warm halten. Die nächsten Plätzchen in die Pfanne geben und bei Bedarf Butter und Öl dazugeben.

Wenn alle Kartoffelplätzchen fertig sind, werden sie zusammen warm serviert. Besonders gut schmecken sie mit saurer Sahne und frisch gehackter Petersilie.

 

 

 

 

 

 

Palatschinken

 

150 g Mehl

1 Ei

125 ml Milch

1 TL Zucker

Salz

Öl zum Braten

 

Mehl, Zucker, Ei und Milch zu einem dünnflüssigen Teig verrühren. Eine Prise Salz hinzufügen.

 

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Den Teig mit einer Kelle portionsweise in die heiße Pfanne geben, so dass der Boden dünn bedeckt ist. Bei mittlerer Wärmezufuhr den Palatschinken von beiden Seiten goldbraun braten, vorsichtig aus der Pfanne heben und warm stellen. Nun die anderen Portionen braten und bei Bedarf weiteres Öl in die Pfanne geben.

 

Palatschinken kann beispielsweise mit frischem Obst, Eis oder Schlagsahne serviert werden, schmeckt aber auch mit Fruchtkonfitüre bestrichen sehr gut.

 

 

Quarkklößchen

 

450 g Quark

50 g Grieß

3 Eier

3 EL Butter, weich

1 EL Doppelrahm

2 EL Mehl

Puderzucker zum Bestreuen

 

Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe zur Butter geben. Quark, Grieß und Doppelrahm hinzufügen und verrühren. Die Mischung zugedeckt 50 Minuten ruhen lassen.

 

Die Eiweiße mit einem Schneebesen oder einem elektronischen Handrührgerät zu Eischnee schlagen und zusammen mit dem Mehl vorsichtig unter die Quarkmischung heben.

 

Einen Topf mit reichlich Salzwasser füllen und zum Kochen bringen. Die Hände leicht anfeuchten und den Quarkteig zu kleinen Klößchen mit etwa 4 cm Durchmesser formen, mit einem Löffel in das kochende Wasser geben und 5 - 6 Minuten ziehen lassen.

 

Die Quarkklößchen mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zum Schluss etwas Puderzucker darüber sieben.

 

Weitere  tschechische Rezepte

 

Diese Website durchsuchen:

.